5 coole alternative Aktivitäten in Berlin

 

Berlin ist das Kind im Highschool-Kunstunterricht, das immer Schwarz trägt und es schafft, so mühelos cool auszusehen, dass man sich wundert, ob man am selben Tisch sitzen kann (aber man kann es auch, weil man auch cool ist, verdammt).

Es gibt so viele Schichten in dieser Stadt, und wenn Sie hier etwas Zeit verbringen, werden Sie sehen, warum sie seit Jahrzehnten Künstler und Kreative anzieht. In der Stadt dreht sich alles um Gegenkultur und das Beste ist, dass Sie nicht so weit suchen müssen, um sie zu finden.

Wenn Sie hier sind, sind typische Dinge wie der Hop-on-Hop-off-Bus, ein Besuch des Parlamentsgebäudes, ein Spaziergang entlang der East Side Gallery und ein Museums-Hopping auf der Museumsinsel das, was Sie wahrscheinlich hören werden. Aber dafür bist du nicht gekommen, oder? Sie möchten, dass die Informationen zu den coolen Dingen, die Touristen normalerweise nicht kennen. Du willst in zerrissenen schwarzen Jeans rocken, nicht zu Riemchensandalen und einer Sockenbräune!

Machen Sie sich keine Sorgen, als Einwohner der Stadt habe ich Sie abgedeckt. Dies sind meine Top 5 der besten alternativen Aktivitäten in Berlin für diejenigen, die gerne den ausgetretenen Pfad verlassen:

Klunker Kranich

Liebst du Live-Musik? Spielen Sie gern im Sandkasten und sitzen Sie in der Sommersonne und trinken Sie ein recht günstiges Moskauer Maultier?

Dies ist eine meiner Lieblings-Tagesbars in Berlin, weil sie voller zufälliger Kunst ist, die sich ständig ändert, und einen unglaublichen Sonnenuntergang über die Stadt hat. An einem sonnigen Tag sind die Decks und Tische in der Regel voll mit Einheimischen und Touristen, die die Aussicht und die Atmosphäre genießen. Es ist zwar nicht das bestgehütete Geheimnis Berlins, aber es ist definitiv eine der kühlsten Möglichkeiten, einen faulen Nachmittag zu verbringen. Wenn die Sonne scheint, findest du mich oft dort.

Um dorthin zu gelangen, begeben Sie sich in die Neuköllner Arkaden, treten Sie am Posteingang ein und fahren Sie mit dem Aufzug in die 5. Etage. Es öffnet sich zu einer Parkgarage. Biegen Sie links ab und gehen Sie die Einfahrt hinauf, und Sie werden Blumentöpfe und coole kleine Skulpturen sehen. Der Eintritt kostet normalerweise 2 € und ist bis 1:30 Uhr geöffnet.

Alternative Berliner Street Art Tour

Normalerweise bin ich kein Reiseleiter, aber diese Wanderung ist wirklich hervorragend. Die Guides sind nicht nur scharf und versiert in Street Art, sie scheinen sie auch zu lieben. Für mich ist es wie ein Zwei-für-Eins, denn es handelt sich um eine Geschichtstour und eine Kunsttour, die in einem vereint sind und Ihnen ein einzigartiges Verständnis dafür vermitteln, woher Berlin gekommen ist, seit es eine geteilte Stadt war.

Ich empfehle das jedem Freund von mir, der es besucht, weil es eine gute Möglichkeit ist, sich in der Stadt zurechtzufinden, die Kunst zu sehen, die weniger bekannt ist als die East Side Gallery, und auch die Gelegenheit, andere Reisende kennenzulernen. Egal, ob Sie nichts über Berlin und Street Art wissen oder bereits eine ganze Menge wissen, Sie werden sicher etwas Neues mitbekommen.

 

Thai Park

Haben Sie jemals erwartet, einen authentischen, thailändischen Markt im Street Food-Stil in Berlin zu finden? Ich muss Ihnen sagen, es ist eine wirklich merkwürdige Sache, jemandem bei der Bestellung von Speisen eine Mischung aus Deutsch und Thailändisch auszusprechen, aber sobald Sie die anfängliche Verwirrung überwunden haben, in einen Mini-Chiang Mai zu steigen, werden sich Ihre Gaumen erfreuen.

Außerhalb Thailands ist dies das authentischste thailändische Essen, das ich je hatte. Alles daran ist wie das echte, abgesehen von den Preisen natürlich. Die meisten Gerichte kosten € 5, also bringen Sie ein paar Freunde mit und teilen Sie alles mit.

Der Markt findet an den Wochenenden im Preussenpark bei schönem Wetter statt.

Sonnenuntergang am Kanal

Der Kanal, der durch Kreuzberg verläuft, ist bei Einheimischen und Besuchern während der Sonnenuntergangsstunden beliebt. Kaufen Sie ein Bier aus dem örtlichen Nachti (einem kleinen Supermarkt, der Getränke, Süßigkeiten und ähnliches verkauft) und bringen Sie es zu den Banken, vor allem in den Sommermonaten, und Sie werden feststellen, dass Sie sich in guter Gesellschaft befinden.

Mein Lieblingsplatz ist an der Admiralbrücke. Halten Sie ein Auge auf den Kerl, der Samosas verkauft, die Schwäne und die Einheimischen, die Flöße verkaufen, die Bier verkaufen.

Bite Club

Bite Club ist eine Sommer-Street-Food-Party, die jeden dritten Freitag in der Arena Berlin stattfindet, die nicht allzu weit vom Badeschiff entfernt ist, wenn Sie Noms und Pool-Zeit kombinieren möchten.

Wenn Sie in den kälteren Monaten hier sind und immer noch gutes Essen auf der Straße finden möchten, besuchen Sie donnerstags die Markthalle Neun in Kreuzberg. Es ist sehr beliebt, also bereiten Sie sich auf Menschenmassen vor. In diesem Beitrag finden Sie auch großartige Optionen in der ganzen Stadt.

Das sind einige meiner Favoriten in meinem geliebten Berlin, einer Stadt, über die ich beim Schreiben ernsthaft nachgelassen habe. Abgesehen davon, dass ich vor immer hierher gezogen bin und was ich an der körnigen Unterwelt der Stadt liebe.

Fühlen Sie sich frei, einige Ihrer Lieblings-Spots in den Kommentaren zu teilen, und lassen Sie mich wissen, ob Sie am Ende einen Blick darauf werfen und Ihre Zeit hier genießen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *